Hallenplan der WM

Liebe Sportler und Bundestrainer.

Hier der Hallenplan von der WM der mir vom Weltverband zugesandt wurde.


Letzte wichitge Informationen zur WM

Wichtige Mitteilung zur Jugend- und Junioren-WM

Liebe WM-Teilnehmer,

da dieses Jahr sehr viele Sportler bei der Jugend- und Junioren WM in Rimini teilnehmen und es ab dem nächsten Jahr neue Trainingsanzüge für alle Nationalmannschaften geben wird, sind von den „alten“ weißen Trainingsanzügen nicht mehr so viele vorhanden, so dass jeder Teilnehmer nicht zwei Anzüge bestellen kann, sondern nur einen Trainingsanzug. Es werden ebenfalls in diesem Jahr für die Senioren-Europameisterschaften Trainingsanzüge benötigt. Wenn ihr euren Anzug bei Budoland bestellt, dann seid bitte auch so schlau und nennt eure Größen, und nicht nur euren Namen sowie die Gewichtsklasse. Man kann z. B. bei der Gewichtsklasse – 74 Kg eine XL benötigen oder nur eine M. Die neuen Wettkampfanzüge sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

Da die Fa. Budoland laut Sponsorvertrag nur für 15 nominierte A – Kadersportler die Anzüge kostenlos zur Verfügung stellt, wir in diesem Jahr aber 31 Kadersportler nominiert haben und wir nicht die 15 Sportler aussuchen wollen welche diesen kostenlos erhalten, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder  der 31 nominierten Kadersportler die Hälfte der Kosten übernehmen muss. Somit profitiert jeder dieser Sportler davon.

Der Treffpunkt ist bereits genannt worden. Zum Wiegen bitte im Trainingsanzug erscheinen, damit wir als Team zu erkennen sind.

Wer am 07.09.2014 nach Bologna fliegt, bitte rechtzeitig bei Bianka Jäger unter bianka.jaeger@gmx.de melden und die Ankunft mitteilen, damit wir wieder einen Bus organisieren können, der – wie bereits schon erwähnt –  extra bezahlt werden muss. Das Geld wird zuvor am Flughafen von Bianka eingesammelt, der Kostenpunkt hängt von der Anzahl der Mitfahrer ab. Bianka Jäger wird um 15:40  Uhr in Bologna landen, Carolin Fricke (Kampfrichterin) ist bereits gegen Mittag auf dem Flughafen.

Bitte denkt daran, dass die Einverständniserklärung im Original bis zum 25.07.2014 bei der Geschäftsstelle  vorliegen muss.

Liebe Grüße und fleißiges Trainieren

Bianka Jäger


Meldungen Jugend-Junioren WM in Rimini

Folgende Teilnehmer wurden zur WM in Italien vom Verband angemeldet und die Zimmer reserviert. Die Meldung ist damit abgeschlossen.

Unter folgendem Link „bitte hier klicken“ könnt ihr die Teilnehmerlisten einsehen. Bitte prüft ob ihr in der richtigen Disziplin und Alters- sowie Gewichtsklasse gemeldet wurdet.


Meldung WM 2014
Junioren LK
Güner,Tugay
Rmadan, Al Amin
Heidt,Edward
Hinkel,Lars
Gabriel,Nicolas
Müller,Alexander
Ysewyn,Lea
Atasever,Ken
Lindemann,Leon
Junioren PF
Schlemmer,Philip
Bohn,Bruno
Schorn,Vincent
Ibrahim, Leon
Teiser,Mathis
Weigert,Nico
Fechner,Michelle
Coppus,Farina
Schandl,Lisa-Maria
Fritsch,Lisa-Marie
Gleixner,Stefanie
Maibaum,Louis
Maibaum,Melina
Langer,Sarah
Richter, Steven
Junioren VK
Wagner,Dennis
Gornikov,Artur
Jugend PF und LK
Jugend A
Breuer,Jan
Borho, Elea
Helmboldt,Anne
Oßner,Marie
Hoffmann,Elisa
Schlau,Pauline
Langer,Michelle
Vottchel,Maikel
Triqui,Anis
Richter,Timon
Dehyar,Ramin
Greier,Leon
Hellmer, Eike
Zeitler,Johanna
Jantke,Melina-Feliz
Jugend B
Lichtenberg,Joel
Glase,Nele
Brecht,Celina
Feuer,Nele
Seifert,Kim
Strätz, Darius
Laubinger,Georg
Ali,Suzan
Hellmer,Nele
Mager,Kiara
Kampfrichter
Dirk Schallhorn
Carolin Fricke
Mark Hammer
Begleitpersonen
Anke Helmbold
Rainer Helmbold
Lichtenberg
Helmer Rudolf
Jürgen Brecht
Rudi Brunnbauer ab Die
Frank Schlau ab Die
Votchel Alexander
Sarah Akin
Monika Spehr
Glase Britta
Lopez Mario
Frank Feuer
Mager Sven
Maibaum Ulricke
Maibaum Michael


Neuausrichtung Jugend-/ und Juniorenkalender 2014

Struktur Trainerstab

Bundestrainer

Bundestrainer 1: Bianka Jäger – Headcoach PF/LK/VK

Bundestrainer 2: Kai Becker – LK/VK/PF – Schnittstelle zwischen Jugend- und Seniorenbereich

Bundestrainer 3: Christian Bauer – LK/VK

Bundestrainer 4: Alexander Gleixner – PF

 

Bundestrainer- Assistenten

Assistent 1: Christian Lohmann

Assistent 2: Sonja Becker

 

Verantwortlichkeiten/Aufgaben/Rechte/Pflichten der Bundestrainer

1. Die Sichtung von Sportlern auf nationalen Qualifikationsturnieren, u.U. freiwillig auf internationalen Turnieren

2. Die Nominierung der Bundeskader zur EM/WM

3. Die Einladung zu den Bundeskaderlehrgängen

4. Das Leiten von den Bundeskaderlehrgängen

5. Die Meldung der nominierten Sportler an die Geschäftsstelle zur EM/WM

6. Die Teilnahme an Coach-Besprechungen und der Auslosung bei der EM/WM

7. Die Entscheidungsgewalt über die Aufgaben der Assistenztrainer (z.B. das Aufwärmen/Coaching bei der EM/WM)

8. Das Reklamieren von Wettkampfentscheidungen beim Kampfgericht

9. Die Aufsichtspflicht über die Kadersportler ab 14 Jahren rund um die Uhr

10. Der Ansprechpartner für das Präsidium

11.Zusätzlich alle nachfolgenden Punkte – Assistenztrainer

12. Die Vorbereitung der Junioren auf den Seniorenkader

13. Die Empfehlung guter Sportler zur Senioren-Nationalmannschaft

 

Verantwortlichkeiten/Aufgaben/Rechte/Pflichten Assistenztrainer

1. Das Aufwärmen der Sportler

2. Das Hinweisen der Sportler auf die jeweiligen zeitlichen Abläufe

3. Der seelische Beistand/die Motivation der Sportler

4. Der Ansprechpartner für Eltern und Heimtrainer

5. Die Hilfe bei der Sichtung von Sportlern auf nationalen und internationalen Qualifikationsturnieren

6. Die enge Zusammenarbeit mit den Bundestrainer bei der Entscheidungsfindung zur Nominierung bei Unstimmigkeiten

7. Das Tragen der Kaderanzügen und der offiziellen Lizenz/des Passes  zum Eintritt in die Kämpferzone bei der EM/WM

8. Die freiwillige Teilnahme und Unterstützung der Bundestrainer bei den Kaderlehrgängen

9. Die Teilnahme an Teamsitzungen bei der EM/WM

10. Die offizielle Benennung der Assistenten auf der WAKO-Deutschland-Homepage

 

Grundsätzliches bei der EM/WM

1. Der Aushang der Wettkampfzeitplans im deutschen Lager zur Information von Sportlern und Trainern

2. Das Einsammeln und Verwaltung von WAKO-Kampfpässen (Eintragung von eventuellen Schutzsperren)

3. Das Einsammeln und Verwaltung von Versicherungskarten inkl. Auslandskrankenversicherung

4. Die tägliche Trainer/Assistenten-Besprechung nach dem Wettkampftag

 

Regelungen/Verhaltenskodex der Kadersportler

1. Die Teilnahme an nationalen Qualifikationsturnieren (nicht nur die Bundesturniere, sondern auch internationale Turniere, wenigstens die Austrian Classics)

2. Die Teilnahme an den Kaderlehrgängen – für PF ab 10 Jahren, für LK ab 12 Jahren, für VK ab 15 Jahren

3. Das Tragen der Sponsorenkleidung (Top Ten) nur zu offiziellen Anlässen (beim Wiegen, bei dem Turnier,  bei der Stadtbesichtigung ggf. T-Shirt oder Jacke) – zum Abendessen kann angemessene private Kleidung getragen werden.

4. Um 22 Uhr ist Bettruhe (Ggf. Ausnahme am letzten Abend )

5. Grundsätzliches Alkoholverbot für alle Sportler und Rauchverbot für Sportler unter 18 Jahren während der gesamten EM/WM inkl. während der Sayonara-Party

6. Der Teamgeist, die  Unterstützung und das „Anfeuern“ der Teamkollegen bei den Kämpfen

7. Absolutes Handyverbot bei der Teambesprechung, beim Frühstück und beim Abendessen

 

Änderungen sind vorbehalten!

 

UNSER GRUNDSATZ:

WIR SIND EIN TEAM!!!


Info zur WM in Rimini

Liebe Sportler und Eltern.

Nachfolgend die Nominierungen sowie weitere Informationen für die Weltmeisterschaft der Jugend und Junioren in Rimini. Die Kosten betragen für alle Sportler  610,00 €. Es werden nur diejenigen Sportler gemeldet, von denen der Betrag rechtzeitig auf dem WAKO Konto IBAN: DE81 7636 0033 0003 5215 59 BIC: GENODEF1ER1 eingegangen ist. Bei der Überweisung bitte als Verwendungszweck „WM Rimini sowie euren Namen“ also z.B. „WM Rimini – für Breuer Jan“ angeben

Anreise wie in den letzten Jahren selbst und auf eigene Kosten. Der Treffpunkt aller Teilnehmer ist am  07.09.2014 um 18 Uhr im Centro Congressi SGR, via G. Chiabrera 34/c, 47924 Rimini-Italien.

Die WAKO übernimmt bei den nominierten Sportlern 300,00 € pro Sportler bei den Junioren (sowie 200,00 € bei der Jugend)

Die Sportler haben beim Landesverband nachzufragen welchen Zuschuss sie vom Landesverband bekommen. Dieser sollte 300,00 € betragen. Liegt aber im Ermessen (bzw. finanziellen Mitteln) des Landesverbandes. Sollte der nominierte Sportler den Zuschuss vom Landesverband erhalten belaufen sich seine Kosten nach Rückzahlung des Bundesanteils auf 10,00 € plus seine Anreisekosten. Auch Sportler welche auf eigene Kosten zur WM fahren können beim Landesverband einen Zuschuss beantragen. Ob dieser gewährt wird liegt jedoch wieder in der Entscheidung des Landesverbandes. Die Sportler sollten dies im Vorfeld mit dem betreffenden Landesverband abklären.

Der Landesverband hat den Zuschuss an den Sportler zu überweisen und die nominierten Sportler überweisen die Kaution in Höhe von 610,00 € im voraus bis spätestens 26.07.2014 auf das WAKO Konto. Sportler welche auf eigene Kosten zur WM fahren haben ebenfalls den Betrag von 610,00 € zu überweisen. Sportler die nach diesem Datum einzahlen werden nicht gemeldet.

Wichtig!! Da wir das Hotel im Voraus bezahlen müssen, gibt es bei Nichtteilnahme kein Geld zurück.

Nach der WM erhält der nominierte Sportler den Bundeszuschuss in Höhe von 300,00 € bei den Junioren bzw. 200,00 € bei den Jugendlichen zurück, wenn die Bundestrainer das ok geben. Die Sportler haben innerhalb 8 Tagen nach der WM eine Email mit ihrem Namen und Kontodaten an die Bundesgeschäftstelle zu senden.

Nicht von euch nominierte Sportler die mit dem ok der Bundestrainer auf eigene Kosten zur WM fahren, erhalten keine Rückzahlung des Bundesfachverbandes.

Nach Rücksprache mit den Bundestrainern buchen wir in einem 4 Sterne Hotel für alle Sportler Dreibettzimmer. Im Preis enthalten sind Frühstück und Abendessen mit ½ Flasche Mineralwasser im Hotel sowie Bustransfer vom Hotel zur Halle und zurück. Ebenso der Zugang zur Sayonara Party sofern die Bundestrainer dies genehmigen.

Für Begleitpersonen buchen wir nicht. Ausgenommen Begleitpersonen von Jugendlichen bei denen eine Anwesenheitspflicht besteht falls diese dies wünschen. Diese haben für das Hotel 1100,00 € für das Doppelzimmer bzw. 630,00 für das Einzelzimmer zu überweisen. Bitte den Namen beim Verwendungszweck nicht vergessen. Im Preis enthalten sind Frühstück und Abendessen mit ½ Flasche Mineralwasser im Hotel sowie Bustransfer vom Hotel zur Halle und zurück. Außerdem der Eintritt zur Veranstaltung.  (Bei Fragen bitte Tel. 09193 – 507 355 oder 0171 – 2814 123)

Als Kampfrichter wurden nominiert: Carolin Fricke, Dirk Schallhorn und Marc Hammer.


Nominierung EM 2014 in Italien

Folgende Sportler wurden zur WM 2014 in Italien nominiert bzw. haben das ok der Bundestrainer erhalten auf eigene Kosten zu starten.

Von den Bundestrainern nominiert wurden
Junioren LK
Güner,Tugay

bis 57

Rmadan,Al Amin

bis 69

Heidt,Edward

bis 74

Hinkel,Lars

bis 84

Gabriel,Nicolas

bis 89

Müller,Alexander

bis 94

Ysewyn,Lea

plus 70

Junioren PF
Schlemmer,Philip

bis 63

Bohn,Bruno

bis 69

Schorn,Vincent

bis 69

Ibrahim, Leon

bis 74

Teiser,Mathis

bis 79

Weigert,Nico

bis 84

Fechner,Michelle

bis 50

Coppus,Farina

bis 50

Schandl,Lisa-Maria

bis 60

Fritsch,Lisa-Marie

bis 65

Gleixner,Stefanie

bis 70

Junioren VK
Wagner,Dennis

bis 57

Gornikov,Artur

bis 75

Jugend A

Breuer,Jan

bis 57 PF

Borho, Elea

bis 46 PF

Helmboldt,Anne

bis 55 PF

Oßner,Marie

bis 50 PF

Hoffmann,Elisa

bis 55 PF

Schlau,Pauline

bis 60 PF

Jugend B

Lichtenberg,Joel

plus 47 PF

Glase,Nele

bis 37 PF

Brecht,Celina

bis 37 PF

Feuer,Nele

bis 47 PF

Seifert,Kim

plus 47 PF

Auf eigene Kosten können teilnehmen
Junioren LK
Name, Vorname

Gew.Kl.

Atasevep,Ken

bis 57

Lindemann,Leon

bis 74

Junioren PF
Maibaum,Louis

bis 74

Maibaum,Melina

bis 55

Langer,Sarah

bis 55

Mazaraki, Maria

bis 60

Richter Steven

bis 63

Jugend A

Langer,Michelle

bis 65 PF

Vottchel,Maikel

bis 42 LK

Triqui,Anis

bis 52 LK

Richter,Timon

bis 42 PF

Dehyar,Ramin

bis 63 PF

Greier,Leon

plus 69 PF

Hellmer, Eike

plus 69 PF

Zeitler,Johanna

bis 50 PF

Jantke,Melina-Feliz

bis 60 PF

Jugend B

Strätz, Darius

bis 37 PF

Laubinger,Georg

bis 47 PF

Ali,Suzan

bis 28 PF

Hellmer,Nele

bis 42 PF

Mager,Kiara

bis 47 PF


Elterninfo

Liebe Eltern,

hiermit geben wir einige stichpunktartige Informationen:

  1. 1.       Teilnahme an einer EM/WM:

Es können pro Gewichtsklasse höchstens zwei Sportler aus einem Land bei einer EM/WM teilnehmen. Wer daran teilnehmen wird, entscheiden die Bundestrainer.

  1. 2.       Nominierung und der Zweit-Platzierte:

Unter einer „Nominierung“ versteht die WAKO-Deutschland, dass der Sportler in der Rangliste an erster Stelle steht und für unseren Bundesverband bei einer EM/WM startet. Er erhält nach der Meisterschaft einen Zuschuss (siehe Punkt 3) und bekommt kostenlos einen kompletten Kaderanzug mit Wettkampfanzug. Der „Zweit-Platzierte“  darf ggf. ebenfalls bei einer EM/WM starten, erhält dennoch keinen Zuschuss vom Bund und muss seinen Kader- und Wettkampfanzug selber zahlen. In seltenen Fällen können in einer Gewichtsklasse beide Sportler nominiert werden. Auch werden nicht alle Gewichtsklassen bei einer EM/WM von unserem Verband vertreten sein.

  1. 3.       Anreise/Kosten/Bundeszuschuss

Nach der Nominierung erhält die Geschäftsstelle die Namen der Nominierten und die auf eigenen Kosten teilnehmenden Sportler. Auf der Homepage wird dann noch einmal die Höhe der Kosten mitgeteilt und bis wann, diese auf das Konto der Geschäftsstelle überwiesen werden muss. Wir können nur empfehlen pünktlich zu überweisen, da sonst für den Kämpfer keine Anmeldung erfolgt. Die Anreise erfolgt – wie in den letzten Jahren – selbst und auf eigene Kosten. Der Treffpunkt und die Uhrzeit werden ebenfalls auf der Homepage angegeben.

In diesem Jahr übernimmt die WAKO bei den nominierten Sportlern 280,00 € pro Sportler (jedoch nur 200,00 € bei der Jugend bei max. 10 Jugendlichen). Die Sportler haben beim Landesverband nachzufragen, welchen Zuschuss sie vom Landesverband bekommen. Dieser sollte im 3 Bettzimmer 200,00 € im Doppelzimmer 235,00 € betragen. Dies liegt aber im Ermessen (bzw. finanziellen Mitteln) des Landesverbandes. Der Landesverband hat den Zuschuss an den Sportler zu überweisen und der Sportler überweist den kompletten Betrag von ca. 515,00 € im Voraus bis spätestens 26.07.2014 auf das Konto der Geschäftsstelle der WAKO- Deutschland. Sportler die nach diesem Datum einzahlen werden nicht gemeldet. Da wir das Hotel im Voraus bezahlen müssen, gibt es bei Nichtteilnahme kein Geld zurück. Nach der WM erhält der Sportler den Bundeszuschuss in Höhe von 280,00 € bzw. 200,00 € bei der Jugend  den anteiligen Betrag zurück, wenn die Bundestrainer das ok geben. Die Sportler haben innerhalb 8 Tagen nach der WM eine Email mit ihrem Namen und Kontodaten an die Bundesgeschäftsstelle zu senden. Nicht nominierte Sportler, die auf eigene Kosten zur WM fahren wollen, erhalten keine Rückzahlung. Für andere Begleitpersonen wird nicht gebucht.

Da die Bundestrainer die Betreuung für die Sportler erst ab 14 Jahren übernehmen, können die Betreuer/Eltern mit in das Hotel gebucht werden. Für andere Begleitpersonen wird nicht gebucht.

  1. 4.       Kaderanzüge

Nach der Nominierung erhält die Geschäftsstelle die Namen der Nominierten und der anderen Teilnehmer. Diese Liste wird nach der Bezahlung der Kosten an die Firma Budoland zugesandt. Die Trainer der Sportler können dann bei der Firma Budoland für die neuen Kadersportler einen kompletten Anzug bestellen, den sie mit einer Rechnung dann zugeschickt bekommen. Nur die nominierten Sportler erhalten einen kompletten Anzug kostenlos falls sie noch keinen haben. Hier gibt es neue Anzüge nur bei Größenänderungen oder jahrelangem Verschleiß. Das tauschen der Kaderanzüge auf den Europa- und Weltmeisterschaften mit anderen Nationen ist nicht erlaubt. Es besteht dann kein Anspruch auf einen neuen Anzug.

  1. 5.       Einverständniserklärung

Bei der Nominierung erhalten die Sportler eine Einverständniserklärung, die sie ebenfalls bis zum 26.07.2014 von einem Erziehungsberechtigten (auch bei 18 – Jährigen) ausgefüllt und unterschrieben an die Geschäftsstelle zurücksenden müssen. Auch der Sportler muss diese Erklärung (egal ob 10 oder 18 Jahre) unterschreiben.