Der zweite zentrale Trainingslehrgang in der Disziplin K1-Style fand vom 08. bis 10.04.2022 gemeinsam mit der Disziplin Vollkontakt im Nahkampfzentrum der Bundeswehr in der Kaserne in Hammelburg statt.

Auf Grund der Bemühungen des neuen verantwortlichen Disziplintrainers Vollkontakt, Andreas Mohr, im Hauptberuf als Oberstabsfeldwebel Leiter des Nahkampfzentrums, ist mit unserem Verband ein Mitbenutzungsvertrag abgeschlossen worden.

Das erlaubt uns nun, für die kommenden 2 Jahre zentrale Kadermaßnahmen für alle Disziplinbereiche in den Sportstätten des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums Hammelburg durchzuführen.

So haben die Sportler*innen sehr gute Trainingsstätten vorgefunden. 400 qm Trainingsfläche standen zur Verfügung.

Das Training der K-1-Sportler*innen wurde gemeinsam mit einigen Kaderathlet*innen des Disziplinbereiches Vollkontakt absolviert.

Die zentrale Lehrgangsmaßnahme diente zum einen der Vorbereitung auf die German Open in Hamburg am Ende des Monats wie auch der gezielten Saisonvorbereitung auf die Jahreshöhepunkte, die World Games und die Welt- bzw. Europameisterschaften in Dublin bzw. Antalya.

Schwerpunkte der Lehrgangsmaßnahme waren:

  • Taktik & Technik als Vorbereitung auf den Wettkampf
  • Aufgabensparring
  • Sparring

Die Sportler*innen waren hoch motiviert, die gestellten Aufgaben konsequent umzusetzen.

Beide verantwortlichen Disziplintrainer, Brahim Triqui & Andreas Mohr, waren sehr zufrieden mit der Einstellung und den Leistungen der Kader-Athlet*innen.