Im ersten Bundeskader LC des Jahres 2022 konnte trotz der Pandemie ein gezieltes Training durchgeführt werden.
Am Samstag stand eine Leistungs-Diagnostik auf dem Programm.
Ein Sprungkraft-Test, Kickkraft-Test und ein kickboxspezifischer Schnellkraftausdauer-Test über 3 Runden standen auf dem Programm und verlangten den Athlet*innen genau so alles ab wie der 3000-m-Lauftest am Nachmittag.

Am Sonntag wurde ein Beweglichkeit- und Rumpfkraft-Test durchgeführt und eine Trainingseinheit „Individuelle Kampf-Konzeption“ absolviert, in der die Analyseergebnisse der letzten Elite-WM und Junioren-EM aufgearbeitet und umgesetzt wurden.

Das Trainer-Team vor Ort Peter Zaar, Martín Albers und Dietmar Pieczinski waren mit der Einstellung und den Leistungen sehr zufrieden. In der Hoffnung, dass die COVID-19-Situation bald der Erinnerung angehört und ein regelmäßiger nationaler und internationaler Sportbetrieb wieder durchgeführt werden kann, grüßt das WAKO-LC-Nationalteam alle Kickboxfreunde auf der ganzen Welt.