WM 2017 – Donnerstag

4. Kampftag im ungarischen Budapest bei der Weltmeisterschaft (Senioren & Masters) 2017

Am vierten Tag der Kämpfe wird unser Team insgesamt 21 Kämpfe zu bestreiten haben, davon 16 Begegnungen auf der Tatami (PF, LC) und 5 im Ring (FC, K1). Leonard Ademaj und Stefan Hoppe werden im Halbfinale antreten. Carolin Lasota und Daniel Zeuner müssen noch im Viertelfinale kämpfen. Ademaj, Latocha, Pieczinski und Hoppe stehen bereits im Finale. Alle anderen absolvieren Halbfinalkämpfe. Nach Adam Riese werden also alle Kämpferinnen und Kämpfer, die heute antreten, insgesamt mindestens 19 Medaillen mit nach Hause bringen.

Programm: 10:00-20:00

  • Semi-finals Part 2
  • Musical Forms
  • Finals Part 1
  • Award Ceremony


Download:
Kämpfe mit deutscher Beteiligung am Donnerstag (pdf)

Auf wakolive.com können die Kämpfe über den Live Stream verfolgt werden. Für die zeitnahe Berichterstattung empfehlen wir die Facebookseite des Bundesfachverbandes (Kampfberichte, Video-Interviews, Bilderstrecken, ...). Zum Abend werden dann die Ergebnisse des Tages auch an dieser Stelle veröffentlicht. Auf sportdeutschland.tv sind ausgewählte Videos zu finden.

Viele weitere Infos – wie Ausschreibung, Nennungen, Zeitplan, Auslosungen, Mitschriften, Ergebnisliste sowie der Live Blog – sind auf sportdata.org zu finden.

Wir drücken die Daumen und wünschen dem gesamten deutschen Team heute wieder viel Erfolg!

Area #   Time Match Info  
 
R1 3 10:24   5 FC 054 S F -56 kg (2)
#872 VOLLSTAD KRISTIN (NOR) vs LASOTA CAROLIN (GER)
P1 1/4 Final R2 3:0
 
T1 4 10:30 1 PF 063 V M -84 kg (2)
#975 ADEMAJ LEONARD (GER) vs MORRISON JASON (GBR)
P1 Final R3 11:07
 
R3 9 11:36 7 K1 048 S M -81 kg (2)
#946 PETROV_ ALEKSANDAR_ (BUL) vs ZEUNER DANIEL (GER)
P1 1/4 Final R3 3:0
 
T1 11 11:44 1 PF 046 S M -63 kg (2)
#1000 MEYER DOMINIK (GER) vs COLLA DAVIDE (ITA)
P1 1/2 Final R3 09:15
 
T2 9 11:50 2 LC 050 V F -55 kg (2)
#990 LATOCHA ALEXANDRA (GER) vs MCGREGOR CATHERINE_ (IRL)
P1 Final R2 3:0
 
T2 11 12:10 2 LC 052 V F +65 kg (2)
#988 PIECZINSKI DOMINIQUE (GER) vs KICHNER-RZADKOWSKA MARTA (POL)
P1 Final R3 3:0
 
T2 12 12:20 2 LC 047 V M -84 kg (2)
#984 MONNI GIANLUCA (ITA) vs HOPPE STEFAN (GER)
P1 Final R4 3:0
 
R1 13 12:24 5 FC 042 S M -57 kg (2)
#882 CUKADAR UZEYIR (TUR,TUR) vs WOLF JOHANNES (GER,GER)
P1 1/2 Final R2 0:3
 
T1 15 12:32 1 PF 048 S M -74 kg (2)
#1004 MCDERMOTT MARK (IRL) vs GRAESKE SASCHA (GER)
P1 1/2 Final R3 11:10
 
T1 17 12:56 1 PF 049 S M -79 kg (2)
#1006 REINBOTH STEFAN (GER) vs ADAMIS KONSTANTINOS (GRE)
P1 1/2 Final R3 17:12
 
T2 17 13:10 2 LC 037 S M -94 kg (2)
#1034 HOEFER MIKE (GER) vs DRLJE JURE (CRO)
P1 1/2 Final R3 3:0
 
T1 20 13:32 1 PF 050 S M -84 kg (2)
#1009 RITTER MARCEL (GER) vs MORADI ZSOLT (HUN)
P1 1/2 Final R3 00:10
 
R1 29 15:36 5 FC 053 S F -52 kg (2)
#1144 LAUSLEHTO HANNE (FIN) vs OBERMEIER TATJANA (GER)
P1 1/2 Final R3 3:0
 
R1 30 15:48 5 FC 056 S F -65 kg (2)
#1145 ROGALA POLA (POL) vs IRMEN JULIA_ (GER,GER)
P1 1/2 Final R2 0:3
 
T2 23 16:15 2 LC 040 S F -55 kg (2)
#1040 STACHER SONJA (AUT) vs KUERTEN NADINE (GER)
P1 1/2 Final R3 3:0
 
T1 27 16:30 1 PF 054 S F -50 kg (2)
#1016 MOORES ISHANA (GBR) vs KREIS ANNA-SOPHIE (GER)
P1 1/2 Final R3 19:09
 
T1 29 16:54 1 PF 056 S F -60 kg (2)
#1020 SELLATI MARTA (ITA) vs FLIESER KATHARINA (GER)
P1 1/2 Final R3 09:08
 
T2 28 17:30 2 LC 042 S F -65 kg (2)
#1045 KORKMAZ SINEM (GER) vs UNVER EBRU (TUR)
P1 1/2 Final R3 3:0
 
T2 29 17:45 2 LC 043 S F -70 kg (2)
#1046 KEMPER STEFANIE (GER) vs DE_BEER NADIA (RSA)
P1 1/2 Final R3 3:0
 
T1 34 17:54 1 PF 058 S F -70 kg (2)
#1025 MEGERLE STEFANIE_ (GER) vs UPFOLD GEMMA (GBR)
P1 1/2 Final R3 13:14
 
T3 38 20:15 2 LC 033 S M -74 kg (2)
#1057 ZSARKO DANIEL_PETER (HUN) vs HAHNE DENIS (GER)
P1 1/2 Final R4 1:2

(pt)

Ringsports

VK –56 kg Carolin Lasota (GER) vs. Vollstad Kristin (NOR) – 0:3

Carolin hatte keine leichte Aufgabe mit der amtierenden Europameisterin aus Norwegen. Dennoch versuchte sie alles was in ihrer Macht stand, um sich den Halbfinaleinzug zu sichern. Leider stellte sich im Laufe des Kampfes heraus, dass die Norwegerin einfach immer einen Tick schneller und härter war als Carolin. Trotzdem kämpfe Carolin bis zum Schluss. Leider reichte dies am Ende nicht und die Norwegerin ging als Siegerin dieser Partie hervor.

K1 –81 kg Daniel Zeuner (GER) vs. Aleksandar Petrov (BUL) – 0:3

Bei Daniel ging es heute um den Einzug ins Halbfinale. Sein Gegner war der Favorit aus Bulgarien. Daniel fightete bis zum Schluss, unterlag allerdings nach drei harten Runden nach Punkten dem Sportler aus Bulgarien.

VK –65 kg Julia Irmen (GER) vs. Pola Rogala (POL) – 3:0

Julia dominierte wieder einmal ihr Feld und hatte die Polin voll unter Kontrolle. Mit guten Boxtechniken und harten Kicks machte sie es ihrer Gegnerin schwer. Die Polin musste sogar einmal angezählt werden. Am Ende gewann Julia klar und steht somit nun im Finale.

VK –52 kg Tatjana Obermeier (GER) vs. Hanne Lauslehto (FIN) – 0:3

Tatjana fand heute nicht so wirklich in den Kampf. Die Finnin war stark, arbeitete viel, mit hohem Tempo und vor allem mit schnellen Kombinationen. Tatjana punktete immer wieder gut mit ihrer Schlaghand. Dennoch reichte es am Ende nicht, um die Finnin zu besiegen.
Somit Bronze für Tatjana.

VK –57 kg Johannes Wolf (GER) vs. Uzeyir Cukadar (TUR) – 3:0

Johannes war auch heute wieder in blendender Verfassung. Er kontrollierte den aggressiv nach vorne kommenden Türken von Beginn. Am Ende stand der Sieger und Finalist eindeutig fest, Johannes Wolf.

Pointfighting

Leonard Ademaj wird WELTMEISTER !!!

Masterclass –84 kg Leonard Ademaj (GER) vs. Jason Morrison (GBR) – 11:07

Leo hatte es mit einem guten Engländer zu tun, der es Leo zu Beginn erst einmal nicht leicht machte. Relativ schnell hatte Leo dann doch die Taktik seines Gegners durchschaut. Immer wieder trafen Leos gute Fäuste ins Ziel und so konnte er mit einer 5:2-Führung in die Pause gehen. In Runde zwei wurde es noch einmal spannend, da der Brite alles versuchte um punktemäßig ranzukommen. Dennoch behielt Leo sein gutes Auge und die schnellen Fäuste bei und konnte sich somit den Weltmeistertitel sichern!

–63 kg Dominik Meyer (GER) vs. Davide Colla (ITA) – 09:15

Dominik traf auf seinen Vorjahres-Finalgegner der Europameisterschaft Davide Colla aus Italien dieses mal schon im Halbfinale. Beide starteten mit einem sehr hohen Tempo. Ende von Runde eins hatte der Italiener noch mit 8:3 Treffern die Nase vorne, ehe Dominik Ende von Runde zwei auf 11:8 verkürzen konnte und es so noch einmal spannend machte. Allerdings ließ der Italiener sich dieses Ding nicht mehr nehmen und beendete den Kampf mit 15:09. Somit Bronze für Dominik.

–74 kg Sascha Gräske (GER) vs. Mark McDermott (IRL) – 10:11

Sascha und der Irländer boten sich einen Kampf auf Augenhöhe, in dem die Punkte hin und her wechselten. Bis kurz vor Ende von Runde drei stand es bei beiden noch unentschieden, ehe McDermott noch den entscheidenden Treffer setzten konnte und das Halbfinale für sich entschied. Somit Bronze für Sascha.

–50 kg Anna-Sophie Kreis (GER) vs. Ishana Moores (GBR) – 19:09

In einem Kampf, der zunächst ausgeglichen startete, setzte sich ihre Gegnerin aus Großbritannien dann in Runde zwei mit 14:8 etwas ab. Anna-Sophia fand einfach kein Konzept und musste sich in Runde drei frühzeitig durch TKO geschlagen geben. Somit Bronze für Anna-Sophie.

–60 kg Kathi Flieser (GER) vs. Marta Selatti (ITA) – 09:08

Kathi starte unglaublich stark gegen die Italienerin. Der Kampf war bis zum Schluss auf Augenhöhe und Kathi war hoch konzentriert. Am Ende fehlte ihr etwas das letzte Quäntchen Glück, um den Kampf zu gewinnen. Man hätte den Kampf genauso gut anders geben können. Somit Bronze für Kathi.

–70 kg Stefanie Megerle (GER) vs. Gemma Upfold (GBR) – 13:14

Ein von Beginn an spannender Kampf, der durchweg ausgeglichen war. Ende von Runde zwei bekam Steffi einen Kopftreffer, mit welchem die Engländerin sich mit 06:08 in die Pause verabschiedete.
In Runde drei kam Steffi wieder ran und der Kampf ging mit 11:11 in Verlängerung.
In allerletzter Sekunde machte die Engländerin noch den entscheiden Punkt und gewann mit 14:13 knapp. Somit Bronze für Steffi.

–79 kg Stefan Reinboth (GER) vs. Adamis Konstantinos (GRE) – 17:12

Bei Stefan und seinem griechischen Gegner war es von Beginn an ein spannender Kampf auf Augenhöhe, sodass es Ende der zweiten Runde 10:08 stand. Erst in der dritten Runde konnte sich Stefan punktemäßig durch sein besseres Dinstanzgefühl absetzen und traf immer wieder gut mit seinen Fäusten ins Ziel. Einzug ins Finale für Stefan.

–84 kg Marcel Ritter (GER) vs. Zsolt Moradi (HUN) – 0:10

Marcel bekam es heute im Halbfinale mit dem ungarischen Superstar Zsolt Moradi zu tun. Nachdem Marcel gut los legte und sich direkt den ersten Treffer der Partie sicherte, übernahm Moradi die Überhand und dominierte ab da an den Kopf. Er punktete immer wieder variabel mit Hand- und Fußtechnicken, wofür Marcel am heutigen Tag einfach keine Antwort fand. Somit musste Marcel hier leider das Turnier beenden, dennoch ist ihm die Bronzemedaille sicher.

Leichtkontakt

Alexandra wird WELTMEISTERIN !!!

Masterclass –55 kg Alexandra Latocha (GER) vs. Catherine McGregor (IRL) – 3:0

Alexandra hatte es nicht leicht mit der nur nach vorne marschierenden Irländerin, dennoch wusste sie sich zu bewegen und sie lang auf Distanz zu halten. Lange Hände und Füße fanden ihr Ziel und sicherten ihr den Traum des Weltmeistertitels.

Dominique wird WELTMEISTERIN !!!

Masterclass +65 kg Dominique Pieczinski (GER) vs. Marta Kirchner (POL) – 3:0

Dominique bot sich mit der Polin einen Finalkampf, in welchem die Ausdauer und der Willen entschied. Beide Athleten hatten eine sehr hohe Schlagfrequenz und marschierten permanent nach vorne. Am Ende war bei der Polin die Luft weg und Dominique blieb ihrem Konzept treu und holte sich somit verdient den begehrten WM-Titel.

Masterclass –84 kg Stefan Hoppe (GER) vs. Monni Gianluca (ITA) – Niederlage durch Disqualifikation

Stefan und der Italiener schenkten sich im Finale nichts. Bereits in Runde eins fing der Italiener an hart zu schlagen. Stefan lies sich etwas zu sehr darauf ein und die ersten Verwarnungen fielen. In Runde zwei wurde das Gefecht weiterhin hart geführt, sodass es abermals Verwarnungen gab. Am Ende bekam der Italiener seine dritte und Stefan seine vierte Verwarnung wegen zu harten Kontakts, was leider die Disqualifikation für den Deutschen bedeutete. Silber für Stefan Hoppe.

–94 kg Mike Höfer (GER) vs. Jure Drlje (CRO) – 3:0

Beide lieferten sich von Anfang an einen harten Kampf, in welchem Mike aber von Anfang bis Ende den Überblick behielt. In Runde zwei musste Mike zwei schwere Kopfkicks einstecken und der Punktevorsprung wechselte kurzzeitig. Dennoch wusste Mike sich diesen in der dritten Runde wieder zu holen und diesen sicher zu verwalten. Mike zieht somit in Finale ein.

–55 kg Nadine Kürten (GER) vs. Sonja Stacher (AUT) – 0:3

Nadine kam heute einfach nicht mit der sich viel bewegenden Österreicherin zurecht. Sie schaffte es nicht, die Distanz zu überbrücken. Und wenn sie nach vorne marschierte, wusste sich die Österreicherin gut zur Seite wegzubewegen oder sie mit dem Sidekick zu stoppen. So blieb Nadine heute leider chancenlos, dennoch Bronze für sie.

–74 kg Denis Hahne (GER) vs. Daniel Peter (HUN) – 2:1

Denis lieferte sich mit seinem ungarischen Kontrahenten einen super Kampf. Er hatte relativ schnell die Kampfweise seines Gegners durchschaut und konterte immer wieder geschickt die Beintechniken des Ungarn aus. Am Ende kam sein Gegner noch einmal ran und wurde gefährlich, dennoch wusste Denis seinen Vorsprung clever zu verwalten und zog somit verdient ins Finale ein.

–65 kg Sinem Korkmaz (GER) vs. Ebru Unver (TUR) – 3:0

Sinem hatte die wild nach vorne stürmende Türkin gut unter Kontrolle mit ihren langen Kicks, dennoch ging dieser Kampfstil natürlich auf die Luft. Demnach fighteten beide bis zur letzten Sekunde. Sinem konnte den Sieg dennoch sicher mit 3:0 nach Hause fahren und steht jetzt im Finale.

–70 kg Stefanie Kemper (GER) vs. Nadia De Beer (RSA) – Sieg durch TKO

Stefanie machte es heute schnell und lies ihrer Gegnerin aus Südafrika keine Chance. Sie war ihr technisch und kämpferisch haushoch überlegen und somit musste der Kampfrichter in der zweiten Runde den Kampf beenden. Stefi steht nun im Finale.

(Vincent Schorn)