Eugen Ill erster Sportsoldat der WAKO Deutschland

Nachstehend übernehmen wir einen Bericht des TV Altötting.

Der erste Schritt - wir sind endlich in der Gesellschaft angekommen! Die Aufnahme in den DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) machte es uns möglich einen, in seiner Tragweite noch nicht abschätzbaren Erfolg zu verbuchen! Eugen Ill ist als erster Kickboxer in Deutschland überhaupt, Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr (Sportsoldat).

Das ist ein wahres Erdbeben für uns Kickboxer und wir Altöttinger sind sehr stolz darauf, dass dieser, spezielle, ewige Titel von einem unserer Jungs erreicht wurde. Wir und Eugen Ill an erster Stelle, sind uns aber auch der großen Verantwortung bewusst, die damit einhergeht. Wir werden uns bemühen allen derzeitigen und künftigen Anforderungen zu entsprechen. Eugen wird in Zukunft die Bundesrepublik Deutschland mit unserer gemeinsamen Sportart Kickboxen repräsentieren. Ich meine, das ist eine riesige Verantwortung für einen grade 18 Jahre alt gewordenen Teenager. Mein Dank gilt allen, an diesem Erfolg Beteiligten. Rudi Brunnbauer (BAKU-Präsident) für seinen unermüdlichen Einsatz in Sachen DOSB, den beiden Bundestrainern Kai Becker und Peter Lutzny, unserem Altöttinger Trainerteam, allen voran Slawa Rickert, unserem Turnverein und last, but noch least, unserem prominentesten Unterstützer, Stephan Mayer, MdB und Parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium! Allen die mitgewirkt haben - und dieser Erfolg hatte viele Väter, all jenen entbiete ich ein herzliches "Vergelt´s Gott". Es ist euer Erfolg! Nach demnächst 40 Jahren Kickboxen bin ich sehr gerührt, dies in dieser Ausprägung miterleben zu dürfen. Eugen Ill ist der erste Kickboxer der diesen Weg geht - und glaubt mir, er wird alles dafür tun, dass er nicht der letzte ist. Dies ist einer der Höhepunkte in meinem Leben. Gerhard Johannes Walter, Frontman der Kickboxer des TV 1864 Altötting.

Bericht auf heimatsport.de