EM 2018 in Maribor: Kämpfe mit deutscher Beteiligung (MI)

Europameisterschaften PF, LC, FC, MF (vom 17. bis 25. November in Slowenien)

Nachfolgend eine Übersicht der Kämpfe mit deutscher Beteiligung am zweiten Kampftag (Mittwoch).

Die Ergebnisse und Berichte zu den einzelnen Kämpfen werden fortlaufend ergänzt. Hierzu verweisen wir auch auf unsere Facebook-Seite, wo wir zeitnah in Wort und Bild berichten.

Alle wichtigen Daten sind auch auf Sportdata zu finden.

SPORTDEUTSCHLAND.TV zeigt alle Kämpfe der WAKO Europameisterschaft im Kickboxen live und on demand auf http://sportdeutschland.tv/kickboxen

Zeitplan für Mittwoch

10:00–19:00 Uhr Qualifikationen

TATAMI 1
 Time  #    Match  Info Ergebnis
11:48 - 12:00 10     1 PF 055 S F -55 kg (2)
#88 SUMSKI CAROLIN[11] (GER) vs BJORNESTAD_NAESS TIRILL (NOR)
P1 1/4 Final R2 03:05
12:36 - 12:48 14   1 PF 049 S M -79 kg (2)
#73 ALBANESE RICCARDO (ITA) vs REINBOTH STEFAN (GER) 
P1 1/4 Final R2 13:10
13:48 - 14:00 20   1 PF 046 S M -63 kg (2)
#68  HADJIEV MINCHO (BUL) vs MEYER DOMINIK[6] (GER)
P1 1/4 Final R2  0:3
15:36 - 15:48 28   1 PF 057 S F -65 kg (2)
#96 VELLIOU ADAMANTIA_KONSTANTINA (GRE) vs KELLER KESHIA (GER)
P1 1/4 Final R1 01:08
16:00 - 16:12 30   1 PF 052 S M -94 kg (2)
#78 KUSCHNIR ANATOLI (GER) vs ROHONCZI JENO (HUN)
P1 1/4 Final R1 11:06
17:00 - 17:12 35   1 PF 058 S F -70 kg (2)
#99 NAGY HENRIETTA (HUN) vs  GLEIXNER STEFANIE (GER)
P1 1/4 Final R1 14:07
17:36 - 17:48 38   1 PF 059 S F +70 kg (2)
#102 MEGERLE STEFANIE_ (GER) vs SZABO DORINA (HUN)
P1 1/4 Final R1 06:08
18:12 - 18:24 41   1 PF 053 S M +94 kg (2)
#82 CELIK ERDOGAN[15] (GER) vs WENINGER JOHANNES (AUT) 
P1 1/4 Final R2 13:03
TATAMI 2
 Time  #    Match  Info Ergebnis
12:15 - 12:30 10   2 LC 032 S M -69 kg (2)
#114 SANDOVAL SEBASTIAN (GER) vs ANGELOV CESAR (BUL)
P1 1/4 Final R2 1:2
15:00 - 15:15 17   2 LC 034 S M -79 kg (2)
#121 BARBIERE SIMONE (ITA) vs LINDEMANN LEON (GER)
P1 1/4 Final R2 3:0
16:00 - 16:15 21   2 LC 035 S M -84 kg (2)
#125 LAMPERT MICHAEL (LIE) vs RMADAN AL_-__AMIN (GER)
P1 1/4 Final R2 0:3
17:15 - 17:30 26   2 LC 036 S M -89 kg (2)
#130 MISTIK MEHMET (TUR) vs ZAAR PETER_ (GER)
P1 1/4 Final R1 0:3
TATAMI 3
 Time  #    Match  Info Ergebnis
11:30 - 11:45 7   2 LC 044 S F +70 kg (2)
#160 POPOVA MARINA (RUS) vs YSEWYN_ LEA (GER)
P1 1/4 Final R2 1:2
12:30 - 12:45 11   2 LC 037 S M -94 kg (2)
#135 SINANBEGOVIC ADMIR (SLO) vs HOEFER MIKE (GER)
P1 1/4 Final R2 0:3
13:30 - 13:45 15   2 LC 038 S M +94 kg (2)
#139 DVORNIKOVICH DAVID (AUT) vs SCHARR PHILLIP (GER) 
P1 1/4 Final R2 0:3
15:15 - 15:30 18   2 LC 039 S F -50 kg (2)
#142 PURMANN JULIA[3] (GER) vs DE_LA_COUR LILY (IRL) 
P1 1/4 Final R2 0:3
16:45 - 17:00 24   2 LC 041 S F -60 kg (2)
#148 KUERTEN NADINE (GER) vs NAGY RITA (HUN)
P1 1/4 Final R1 1:2
17:30 - 17:45 27   2 LC 042 S F -65 kg (2)
#151 MIROSHNICHENKO KSENIIA (RUS) vs KEMPER STEFANIE (GER)
P1 1/4 Final R2 3:0
RING 1
 Time  #    Match  Info Ergebnis
11:00 - 11:12 6   5 FC 052 S F -48 kg (2)
#192 DURSUN ASUDE (GER) vs DERESH LIUBOV (UKR)
P1 1/4 Final R1 2:1
11:12 - 11:24 7   5 FC 053 S F -52 kg (2)
#193 OBERMEIER TATJANA[7] (GER) vs  FILATOVA VALENTINA (RUS) 
P1 1/4 Final R2 0:3
12:00 - 12:12 11   5 FC 044 S M -63,5 kg (2)
#388 TRAMONTANA DAMIANO_SALVATORE (ITA) vs ILL EUGEN (GER) 
P1 1/4 Final R2 0:3
13:24 - 13:36 18   5 FC 045 S M -67 kg (2)
#178 GOLPIRA KIAN (GER) vs AVSAR SELCUK (TUR) 
P1 1/4 Final R2 3:0
16:36 - 16:48 29   5 FC 046 S M -71 kg (2)
#181 BREWER SCOTT (GBR) vs RUDER KLEMENS (GER)
P1 1/4 Final R2 1:2
17:36 - 17:48 34   5 FC 047 S M -75 kg (2)
#186 GAASSAND_STRAUME RAYMOND (NOR) vs LUEER STEFFEN[10] (GER) 
P1 1/4 Final R2 2:1

(pt)

Berichte

FC 052 S F -48 kg DURSUN ASUDE (GER) DERESH LIUBOV (UKR)

Asude geht den Kampf konzentriert, kontrolliert und mit einer geschlossenen Deckung an. Durch Einzelaktionen mit Kicks und Faust erarbeitet sie sich eine 3:0 Pausenführung.
Die größere Ukrainerin beginnt druckvoll und schlägt viele Kombinationen. Die Deckung von Asude ist konsequent geschlossen und sie kann ihre Haken platzieren. Asude hat zunehmend Probleme mit den Kicks der Ukrainerin, die auf 2:0 aufschließen kann.
Die Ukrainerin gibt gleich zu Beginn der Runde wieder Vollgas. Asudes Deckung ist nach wie vor kompakt, aber ihr Vorsprung schmilzt langsam. Bei 1: 30min wechselt die Führung erstmalig 1:2 zu gunsten der Ukrainerin. Von hier an wechselt die Führung mit jeder Aktion. Bei noch 30 zu kämpfenden Sekunden schaltet Asude in den Endspurt und trifft – 3:0 Führung. Bei noch 7 zu kämpfenden Sekunden hält es die Bundestrainer nicht mehr auf den Stühlen, sie fordern das Ausweichen der Deutschen. Doch Asude lässt sich in der Ecke festsetzen und die Ukrainerin kommt auf ein 1:1 heran. Referee Decision. Es dauert gute fünf Minuten, dann steht fest. Asude gewinnt diesen Krimi.

FC 053 S F -52 kg OBERMEIER TATJANA (GER) FILATOVA VALENTINA (RUS)

Die Russin fand schneller in den Kampf und vor allem ihren Rhythmus. Die Russin schaffte es aus der Mitte des Rings heraus zu arbeiten und Ihre Punkte zu platzieren. 3:0 Pausenführung.
Die Russin war leichtfüßig unterwegs und schlug immer wieder hart mit Faust und Fuß zu. Tatjanas Deckung hielt all dem stand, ihre eigenen Aktionen liefen dennoch immer wieder ins Leere. 3:0 Pausenführung.
Die Russin egalisierte durch gute Bein- und Oberkörperarbeit die Aktionen von Tatjana und schlug immer im Konter mit. Tatjana kämpfte, suchte den Weg nach vorne und gab alles. Am Ende musste sie sich mit 3:0 geschlagen geben.

LC 044 S F +70 kg POPOVA MARINA (RUS) YSEWYN_ LEA (GER)

Lea startet fulminant in den Kampf und liegt nach der ersten Runde 3:0 in Führung.
In einer hart umkämpften zweiten Runde gelingt ist der Russen mit schnellen Keks und harten Händen auf 1:1 auszugleichen. Lea schlägt mit starken Fäusten mit und muss nun in Runde drei eine Schippe drauflegen.
Dies gelingt ihr und zu Beginn der dritten Runde liegt sie wieder 3:0 vorn. Die Russin kommt dann noch einmal ran, doch Lea kann den Druck aufrechthalten und siegt am Ende verdient mit 2:1.

FC 044 S M -63,5 kg TRAMONTANA DAMIANO_SALVATORE (ITA) ILL EUGEN (GER)

Beide Kämpfer probieren in der ersten Runde ihre Taktik durchzudrücken. Beide schlagen Fuß/Faust Kombinationen. 2:0 Pausenführung für den Italiener.
Der Italiener beginnt aggressiv und punktet. Zur Mitte der zweiten Runde macht er die Distanz groß, 3:0. Mit den letzten 40 Sekunden beginnt ein offener Schlagabtausch, beide treffen hart. Von hier an geht Eugen hart auf den Körper seines Gegners und kämpft sich auf ein 0:0 heran.
Die Bundestrainer treiben Eugen von Beginn an nach vorne. Eugen schlägt und hört nicht auf zu schlagen. Immer wieder geht er hart an den Körper und platziert die Schlaghand. Die Bundestrainer treiben ihn weiter nach vorne. Der Italiener wackelt. Bei noch 19 zu kämpfenden Sekunden wird der Italiener angezählt, hier liegt Eugen bereits 2:0 in Führung. Eugen schlägt weiter. Sieg für den Deutschen.

PF 055 S F -55 kg SUMSKI CAROLIN (GER) BJORNESTAD_NAESS TIRILL (NOR)

Caro startete mit guten Kickkombinationen in den Kampf und kontrollierte diesen auch. Mit einem Stand von 2:2 ging es in die erste Pause.
Schnell war klar, dass in diesem Kampf die kleinsten Fehler entscheiden werden , somit ging es wiederum mit 2:2 in die Pause.
Das taktische Duell näherte sich dem Ende und hier musste Caro sich leider unglücklich mit 5:3 geschlagen geben .

LC 037 S M -94 kg SINANBEGOVIC ADMIR (SLO) HOEFER MIKE (GER)

Arbeitssieg für den erfahrenen Nationalkämpfer Mike Höfer.
Die erste Runde beginnt leicht abwartend und wie zu erwarten versucht der Slowene den Kampf über die Beintechniken zu bestimmen. Mike verkürzt immer wieder die Distanz und punktet mit den Fäusten. Am Ende der Runde setzt Mike einen klaren Akzent mit einem Punch und erschüttert den Slowenen sichtlich. Ende der ersten Runde: 1:1Der Slowene zeigt noch immer Respekt landet jedoch einige gute Punkte. Im Laufe der zweiten Runde zeigt Mike deutlich seine bessere Kondition. Der Slowene kann sich jedoch leicht absetzen und so endet die Runde 2:1 für den Gegner.Hochkonzentriert geht Mike in die entscheidende Runde und zwingt den Slowenen in die Halbdistanz. Dies versucht er durch Klammern zu lösen, was dann zu einem Minuspunkt für den Slowenen führt. Diese Führung lässt sich Mike nicht mehr nehmen und baut sogar die Führung aus. 4 Sekunden vor Schluss bekommt Mike sogar noch einen Minuspunkt, was am Endergebnis jedoch nichts mehr ändern kann. 3:0 Erfolg.

LC 032 S M -69 kg SANDOVAL SEBASTIAN (GER) ANGELOV CESAR (BUL)

Sebastian und der Bulgare zeigten von Beginn des Kampfes ein hohes Tempo. Faust- und Kickkombinationen zeigten gleich zwei Kämpfer auf einem hohen technischen Niveau.Beide Kämpfer wollten direkt ihre Akzente setzen, es konnte sich jedoch keiner der Beiden klar absetzen, so dass die erste Runde 1:1 endete.
In der zweiten Runde wurde nahtlos angeknüpft und erneut konnten die Zuschauer ein Kampf mit hohen Tempo bewundern. Ein Minuspunkt für den Bulgaren und klare Treffer von Sebastian sorgten für eine 3:0 Führung für den deutschen Athleten.
Die dritte Runde beginnt der Bulgare sehr dominant und macht massiv Druck. Sebastian hält gut dagegen. Der Bulgare kann sich jedoch leicht absetzen. In der heißen Kampfphase erhält Sebastian einen Minuspunkt, was ihn zwingt seinerseits den Druck zu erhöhen, was ihm mit Bravour auch gelingt. Der Vorsprung des Bulgaren schmilzt zusehend und es sind nur noch 5 Sekunden zu kämpfen.Ein grandioser Kick zum Kopf von Sebastian reicht leider nicht mehr zum Sieg. Der Bulgare gewinnt knapp mit 2:1.

LC 038 S M +94 kg DVORNIKOVICH DAVID (AUT) SCHARR PHILLIP (GER)

Philipp startet mit sauberen und kontrollierten Techniken in den Kampf und geht nach der ersten Runde verdient mit 3:0 in Führung. Auch in Runde 2 kämpft er weiter souverän und baut die Führung weiter aus. Bis hierhin von beiden Kämpfern ein sauber geführter Kampf. In die dritte Runde startet der Österreicher stärker und kommt noch einmal ran. Doch am Ende wird Philipp verdient mit 3:0 Sieger.

PF 049 S M -79 kg (2) #73 ALBANESE RICCARDO (ITA) REINBOTH STEFAN (GER)

Konzentriert, jedoch eher verhalten startete Stefan den Kampf. Mit 2:0 dominierte der Italiener den Kampf.
In der zweiten Runde zeigte Stefan was in ihm steckt und glich den Punktestand mit gezielten Handtechnicken aus . 4:4 zum Ende der zweiten Runde.
Leider geriet Stefan zu Beginn der dritten Runde durch einen Fußtreffer am Kopf in Rückstand. Der Italiener macht es ihm schwer diesen wieder aufzuholen und trotz mehrfacher Aufholversuche gelang es ihm nicht die Führung zu übernehmen. Sieg für Italien mit 13:10.

FC 045 S M -67 kg GOLPIRA KIAN (GER) AVSAR SELCUK (TUR)

Kian bewegt sich leichtfüßig durch den Ring. Mit gezielten Aktionen in Offen- und Defensive erkämpft er sich eine 2:0 Pausenführung.
Der größere Türke bricht zu Beginn der zweiten Runde immer wieder den Rhythmus Kians durch harte kicks. Kian kann sich mit zunehmenden Kampfverlauf besser darauf einstellen und trifft den Türken immer wieder hart. Zum Ende der Runde sucht Kian den Weg nach vorne. 3:0 zur Pause.
Beide Kontrahenten schlagen in der dritten Runde hart. Kian versteht es besser durch sein Auge und seine Bewegung die Punkte zu setzen. Der Türke bleibt dran, kann den Deutschen aber nicht entscheidend genug attackieren. Kian gewinnt deutlich mit 3:0.

PF 046 S M -63 kg HADJIEV MINCHO (BUL) MEYER DOMINIK (GER)

Der aus Bulgarien stammende Gegner von Dominik verletzt sich im Turnierverlauf und kann den Kampf nicht antreten. Dominik zieht damit in die nächste Runde ein.

LC 039 S F -50 kg PURMANN JULIA (GER) DE_LA_COUR LILY (IRL)

Die erste Runde geht an die Irin, die mit starken Sidekicks punktet. Julia versucht die Blitzangriffe ihrer Kontrahentin in der Halbdistanz zu unterbinden, doch Julias Gegnerin kann punkten.
Auch in der zweiten Runde gelingt es Julia leider nicht die quirlige Irin zu stellen. Ein unglücklicher Minuspunkt wegen Haltens, erhöht die Führung der Irin.
Die dritte Runde beginnt leider mit einen weiteren Minuspunkt wegen Halten. Es wird nun sehr schwer den Kampf zu drehen. Letztendlich wird der Kampf aufgrund technischer Überlegenheit abgebrochen. Die Irin gelingt der Einzug in die nächste Runde.

LC 034 S M -79 kg BARBIERE SIMONE (ITA) LINDEMANN LEON (GER)

Nach einer ersten ausgeglichenen, jedoch hart umkämpften Runde, steht es 1:1 gegen Italien.
In der zweiten Runde wird der Italiener etwas spritziger und geht somit mit 3:0 in Führung. Ein paar schöne Tornado kicks von Leon können daran leider nichts ändern.
In Runde drei geht Leon beherzt in den Kampf. Offener Schlagabtausch. Viele schöne Kicks. Beide schenken sich nichts. Jedoch wird Leon zweimal wegen zu tiefem Abducken ermahnt bzw. erhält zwei Minuspunkte. Dies wirkt sich am Ende Kampf entscheidend aus und Leon verliert 0:3.

LC 035 S M -84 kg LAMPERT MICHAEL (LIE) RMADAN AL_-__AMIN (GER)

Ein grandioser Kampf der alles zu bieten hatte. Zwei Weltklassekämpfer treffen aufeinander und zeigen das gesamte Spektrum des Sports. Fausttechniken, Fußfeger, Kicks und Drehtechniken in Verbindung mit Taktik und Strategie.
Al Amin kämpfte wie zu erwarten beweglich und mit vielen Kicks. Der erfahrene Liechtensteiner verkürzte die Distanz und punktete mit den Fäusten. Doch auf jeden Treffer erfolgte von Al Amin die direkte Antwort mit den Fäusten. Nach der ersten Runde führte Al Amin noch knapp mit 2:0, diesen Vorsprung konnte er ausbauen und beendete die zweite Runde mit 3:0.
Der Liechtensteiner holte alles aus sich heraus, doch Al Amin hatte immer einen Fuß oder eine Faust als Antwort parat. Ein schöner Kampf endet deutlich mit 3:0 für den deutschen Nationalkämpfer.

LC 041 S F -60 kg KUERTEN NADINE (GER) NAGY RITA (HUN)

In der ersten Runde schenken sich die beiden Kontrahentinnen nichts. Nach hartem Schlagabtausch geht Nadine mit 1:2 Rückstand in die Pause.
Auch die zweite Runde beginnt temporeich. Trotz vieler guter Aktionen von Nadine bleibt sie 1:2 hinten. Sie musste nun versuchen in der dritten Runde den Kampf zu drehen. Und Nadine gab alles in der dritten Runde, jagt ihre Gegnerin über die Matte. Schlägt und tritt, leider kann sie die Kampfrichter nicht überzeugen und verliert am Ende 1:2.

PF 057 S F -65 kg VELLIOU ADAMANTIA_KONSTANTINA (GRE) KESHIA KELLER (GER)

Gewohnt konzentriert startete Keshia in den Kampf und platzierte ihre Fausttechniken zur richtigen Zeit . Resultat zur Pause: 2:1 Führung.
Keshia beschäftigte ihre Gegnerin gut und baute geschickt ihren Vorsprung auf 5:1 aus.
Taktisch Klug verwaltete sie ihren Vorsprung in der dritten Runde und sicherte sich letztendlich mit 8:1 den verdienten Sieg.

PF 052 S M -94 kg KUSCHNIR ANATOLI (GER) ROHONCZI JENO (HUN)

Zu Beginn des Kampfes merkte man, dass dies ein Kampf auf sehr hohem Niveau werden wird. Beide Kämpfer starteten sehr aktiv und versuchten den Gegner mit ihrer Bewegung zu Fehlern zu zwingen. Nach einem 1:0 Rückstand übernahm Anatoli mit 2:1 die Führung und ging mit dem Ergebnis in die Pause.
Die Punkte fielen im Sekundentakt und nach dem 3:3 folgte die 7:3 Führung für Anatoli.
Der Ungar erhöhte bei Beginn der dritten Runde deutlich den Druck, dem Anatoli jedoch gut standhielt und durch clevere Konter seine Führung auf 11:6 ausbaute und sich somit den Sieg sicherte.

LC 042 S F -65 kg MIROSHNICHENKO KSENIIA (RUS) KEMPER STEFANIE (GER)

Von Beginn des Kampfes war klar , die beiden Kontrahentinnen schenken sich nichts. Es fielen sehr viele Treffer, wobei die Russin sie Nase vorn hatte.
Auch in der zweiten Runde ging es gleich zur Sache, jedoch wusste die Russin immer eine Antwort und egalisierte Steffis Fußtreffer mit ihren Hand Kombinationen
Die Russin bereitete Steffi deutlich Schwierigkeiten den Rückstand aufzuholen. Auch in der dritten Runde legte sie ein hohes Tempo vor, um Steffi nicht aufholen zu lassen, somit eine weitere Niederlage für Deutschland.

PF 058 S F -70 kg NAGY HENRIETTA (HUN) GLEIXNER STEFANIE (GER)

Beide Kämpferinnen warteten auf den richtigen Moment, um ihre Angriffe zu platzieren. Leider hatte die Ungarin mehr Geduld und beendete die erste Runde mit 3:0 für sich .
In der zweiten Runde merkte man, dass die Ungarin sehr gut auf Steffis Angriffe vorbereitet war und auf diese immer eine Antwort hatte. Sie baute ihre Führung auf 8:0 aus.
Die Feinheiten, die in den vorherigen Runden fehlten, waren nun umso mehr vorhanden. Steffi kämpfte eine starken dritte Runde , in der sie bis auf 10:6 verkürzte, jedoch war ihre ungarische Gegnerin zu erfahren, um diesen Kampf abzugeben und gewann am Ende mit 14:7.

PF 053 S M +94 kg CELIK ERDOGAN (GER) WENINGER JOHANNES (AUT)

Von Beginn an zeigte Erdogan eine super Mattenpräsenz, welche sich auch im Kampfverhalten widerspiegelte .Er hatte den Kampf zu jeder Sekunde unter Kontrolle. Erdogan hielt den Druck hoch und punktete weiterhin mit seinen schnellen Faustangriffen und ging mit 9:2 Vorsprung in die Pause. Es dauerte nicht lange, bis die letzten Punkte zum TKO gesammelt wurden und Erdogan klar den Kampf klar mit 13:3 gewinnen konnte.

PF 059 S F +70 kg MEGERLE STEFANIE_ (GER) SZABO DORINA (HUN)

Stefanie konnte leider nicht in die nächste Runde einziehen. Die erste Runde war von Taktik geprägt und die Deutsche führte mit 1:0. Nach der Pause war die Ungarin gut eingestellt und konnte die Führung übernehmen. Stefanie blieb jedoch immer dran.Die zweite Runde endete mit 2:5 zu Gunsten ihrer Kontrahentin. Stefanie erhöhte den Druck und beschäftigte die Ungarin permanent. Die nun eher defensiv agierende Ungarin ließ sich ihren Sieg jedoch nicht mehr nehmen.

LC 036 S M -89 kg MISTIK MEHMET (TUR) ZAAR PETER_ (GER)

Peter Zaar jr. gewinnt seinen Kampf gegen die Türkei durch technisches KO - quasi ohne Gegentreffer. Peter bestimmte den gesamten Kampf und zeigte Faust- und Fußtechniken aus dem Lehrbuch. Aufgrund einer perfekten Distanz konnte der Türke nicht punkten. So war es nur eine Frage der Zeit bis zum Sieg. Nach drei Minuten Kampfzeit beendete der Kampfrichter den Kampf und Peter Zaar jr. zieht frühzeitig in die nächste Runde ein.

FC 046 S M -71 kg BREWER SCOTT (GBR) RUDER KLEMENS (GER)

Klemens startet stark in den Kampf gegen seinen einen Kopf größeren Gegner. Dieser kann jedoch daraus keinen Vorteil ziehen. So führt der Deutsche nach der ersten Runde mit 3:0. In der zweiten Runde marschiert Klemens weiter nach vorn und bleibt somit in Führung. Aus der stabilen Doppeldeckung agierend, marschiert Klemens auch durch die 3. Runde. Er gewinnt am Ende verdient mit 2:1.

FC 047 S M -75 kg GAASSAND_STRAUME RAYMOND (NOR) vs. LUEER STEFFEN[10] (GER)

Ein stark agierender Norweger macht es Steffen schwer. So muss er mit einem knappen 0:3 Rückstand in die erste Pause gehen. Die zweite Runde dominiert Steffen klar.
Mit vielen Highkicks -und zwei beim Gegner deutlich spürbaren Kicks- und harten Fäusten, kann er den Kampf drehen. Am Ende der zweiten Runde steht es 2:1 für Steffen.
In der dritten Runde schenken sich beide Kämpfer nichts,. der Norweger geht in Führung. Unglücklicherweise kann Steffen den Kampf nicht mehr drehen. Der Norweger gewinnt denkbar knapp mit 2:1.

(Lars Eckhoff, Marco Pultke, Bruno Bohn)